Schriftgröße:
normal | groß | größer
 

PM-Seminar der Reiterlichen Vereinigung FN in Stangerode

17.04.2019

Dressurausbildung A bis M –

Anforderungen, mögliche Probleme und Lösungsansätze

 

Bereits seit über fünf Jahren lädt der Leinetaler Reit- und Fahrverein Stangerode e.V. zu Dressurlehrgängen mit Dominic Nathanael Erhart ein. Diese Veranstaltungen erfreuen sich regelmäßig großer Resonanz und ziehen überregional viele Dressurreiter und -reiterinnen in ihren Bann.

Innerhalb des diesjährigen Aprillehrganges veranstaltete der Leinetaler RFV am 13.04.2019 in Kooperation mit dem Landesverband der RFV e.V. Sachsen - Anhalt, vertreten vor Ort durch Herrn Roy Bartels, und der Regionalvertretung der PM, vertreten durch Frau Kirsten Osterland, ein PM-Seminar zum Thema „Dressurausbildung von A bis M“. Zum ersten Mal konnte Dominic N. Erhart auch als Seminarleiter für eine solche Aufgabe gewonnen werden. Die Anregung dazu kam von Harald Schick aus Schwittersdorf, der beim letztjährigen Lehrgang selbst Teilnehmer war und dieses Seminar mitinitiierte.

 

Dominic N. Erhart, als Dressurreiter international wie national aktiv, Ausbilder für Pferde und Pferdewirtschaftsmeister, erläuterte dem fachkundigen Publikum auf den gut besetzten Rängen im Reit- und Sporthotel Nordmann in Arnstein/Stangerode anhand von fünf Reiter-Pferd-Paaren Anforderungen, die innerhalb der Prüfungen in den Klassen A bis M gestellt werden, und zeigte beispielhaft auf, welche Übungen Pferd und Reiter zu einer Leistungssteigerung veranlassen können.

 

In Interaktion mit dem Publikum ging er auf die Möglichkeiten und Fähigkeiten einzelner Pferde ein, zeigte Stärken und Probleme auf und arbeitete an der Lösung dieser. Jeder in der Halle konnte spüren, dass Dominic N. Erhart für seine Tätigkeit als Trainer „brennt“, sein Enthusiasmus sprang auch auf die Gäste über, die den Austausch mit ihm während des Seminars suchten und nutzten. Fünf Reiterinnen, alle bereits erfolgreich als Dressurreiterinnen unterwegs, hatte D. Erhart als Vorreiterinnen für das Seminar gewonnen. Selbstbewusst und engagiert stellten sie sich der Aufgabe, eine Trainingslektion sozusagen „öffentlich“ zu reiten.

 

Sehr konzentriert begleitete er zuerst Anja Lietz mit Cristobal durch die Lektionen. Er zeigte die Vorzüge des Paares auf und korrigierte, wo er kleine Schwächen sah.  Als zweite Reiterin stellte sich Ramona Spengler-Kulke den kritischen Augen des Trainers. Mit ihrem Wallach Germany nahm sie bereits mehrfach an Lehrgängen mit D. Erhart teil und so konnte die Leistungsentwicklung bei dem Paar hier sehr gut nachvollzogen werden. Das traf auch auf die beiden folgenden, noch jungen Reiterinnen zu. Luca Stahmann mit Now or Never und Isabell Eulenberg mit King Size stellten zwei leistungsstarke Reitponys vor. Anja Müller mit Dejavue demonstrierte als letzte Reiterin des Tages dann bereits ein sehr harmonisches Bild der Zusammenarbeit. Nach vier Stunden konzentrierter Arbeit verabschiedeten sich die Seminarteilnehmer mit herzlichem Beifall bei den fünf Reiterinnen und Dominic N. Erhart. Er gab allen Impulse für die Arbeit zuhause und in den Vereinen mit auf den Weg. Sein großes Engagement und die unbedingte Liebe zum Pferd, seine positive Einstellung, das Pferd als Partner zu gewinnen, sowie nicht zuletzt seine große Fachkompetenz machen Dominic N. Erhart zu einer absolut wertvollen Bereicherung im Trainingsbetrieb.

 

Die Organisation des Seminars wie des Dressurlehrgangs lag in den bewährten Händen von Christina Schumann und dem Team des Leinetaler RFV Stangerode. Alle – Veranstalter wie Seminar- und Lehrgangsteilnehmer – hoffen auf eine Wiederholung dieser Veranstaltungsreihe, zumal die Rahmenbedingungen im und durch das Reit- und Sporthotel Nordmann in Stangerode optimal gewährleistet sind.

 
Veranstaltungen